coronavirus

Zeichen der Solidarität

Hier finden Sie Ämter und Institutionen die Ihnen Hilfe in unterschiedlichen Bereichen anbieten:

Info-Notfall-Telefon für Einwohner/innen
von Horgen

www.waedistark.ch

Aktuelle Informationen zum Coronavirus 30.11.2020

Die Situation bleibt nach wie vor ernst. Auch nach gut 4-wöchigem Besuchsverbot im Widmerheim, können wir zum heutigen Zeitpunkt leider noch keine Entwarnung geben. Deshalb werden wir das Besuchsverbot im Widmerheim bis mindestens Mitte Dezember aufrechterhalten.

Unsere Hoffnung und unser Wunsch zu Weihnachten die Türen wieder öffnen zu können, erhalten wir somit aufrecht.

Danke für Ihr Verständnis. Für Fragen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Mathias Knecht, Geschäftsleiter
30.11.2020

Aktuelle Informationen zum Coronavirus 10.11.2020

Die 2. Welle hat die Schweiz fest im Griff.

Auf Grund der drastisch ansteigenden Fallzahlen hat die Geschäftsleitung zusammen mit der Taskforce der Stiftung Amalie Widmer heute Morgen entschieden, ab sofort bis sicher Ende November 2020 ein generelles Besuchsverbot im Widmerheim zu verhängen.

Für Fragen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Wir wünschen uns eine offene Tür zur Weihnachtszeit.

Mathias Knecht, Geschäftsleiter
10.11.2020

Aktuelle Informationen zum Coronavirus 01.10.2020

Für Alters- und Pflegeheime gelten seit dem 08. Juni 2020 folgende Regelungen, die wir für Sie in einem Merkblatt zusammengefasst haben und laufend aktualisieren werden:

Merkblatt für Besuchende der Stiftung Amalie Widmer

 

Bei Fragen oder Unklarheiten stehen wir Ihnen weiterhin gerne zur Verfügung.

Mathias Knecht, Geschäftsleiter
05.10.2020

Aktuelle Informationen zum Coronavirus 04.06.2020

Gemäss Gesundheitsdirektion Zürich wird das Besuchsverbot in Alters- und Pflegeheimen per 8. Juni 2020 gelockert. Das freut uns sehr. Es ist wieder möglich, Besuche auf den Abteilungen und den Zimmern zu machen und unsere Cafeteria (Tödiheim) und unser Restaurant (Widmerheim) zu besuchen. Es gelten folgende Schutzmassnahmen: Maskenpflicht für alle Besucher, ausser im Restaurant und in der Cafeteria. Dort bitten wir Sie, den Mindestabstand von 2 Meter möglichst einzuhalten.

Personen, die Bewohnende bei einem externen Aufenthalt begleiten, und Bewohnende, die das Heimareal alleine verlassen, werden vom Personal über die Einhaltung der Schutzmassnahmen instruiert. Sie unterschreiben einmalig eine Erklärung, dass sie die Verantwortung für die Einhaltung der Schutzmassnahmen übernehmen.

Damit wir unsere Bewohnenden weiterhin gut schützen können, müssen wir uns an bestimmte Anordnungen und Empfehlungen des Kantons und des Bundes halten. Bitte lesen Sie diese genau durch, bevor Sie zu Besuch kommen.

  1. Bleiben Sie zu Hause, wenn Sie sich krank fühlen und ein oder mehrere dieser Symptome haben:
    Fieber, Fiebergefühl
    Halsschmerzen, Husten
    Kurzatmigkeit
    Muskelschmerzen
    Plötzlicher Verlust des Geruchs- und/oder Geschmackssinns
  2. Bei Besuchen warten Sie bitte am Eingang, bis Sie abgeholt werden. Wir müssen eine Besucherliste führen, damit wir bei einem Covid-Fall sofort alle benachrichtigen können. Die Liste wird nach 4 Wochen vernichtet.
  3. Bitte desinfizieren Sie Ihre Hände vor dem Eintritt. Falls Sie ohne Maske kommen, erhalten Sie eine durch uns. Die Hygieneregeln müssen zwingend eingehalten werden. So gilt ein Mindestabstand von 2 Metern zu den Bewohnenden. Kann der Mindestabstand nicht eingehalten werden (z.B. bei Körperkontakt) muss der Besucher eine Maske tragen.
  4. Die Besuchsdauer ist in der Regel auf 1 Stunde und max. 2 Besucher beschränkt Bitte haben Sie Verständnis, dass die Besuche auf den Abteilungen und in den Mehrbettzimmern zeitlich beschränkt werden müssen, da sonst die Abstandsregelung nicht mehr eingehalten werden kann.
  5. Veranstaltungen und Konzerte werden wir wieder vermehrt für unsere Bewohnenden anbieten. Dabei sind jedoch gemäss Anordnung keine externen Gäste erlaubt. Ebenso bleiben das Restaurant und die Cafeteria für externe Gäste geschlossen. Zugelassen sind nur Bewohnende, Personal und Besucher unserer Bewohnenden.

Bei Fragen oder Unklarheiten stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Über allfällige weitere Lockerungen und Änderungen der Massnahmen halten wir Sie selbstverständlich auf dem Laufenden.

Silvia Pflüger, Geschäftsleiterin ad interim
04.06.2020

 

Aktuelle Informationen zum Coronavirus 27.04.2020

Besuchsmöglichkeit unter Einhaltung der Hygienemassnahmen
Der Bundesrat hat die Verantwortung der Massnahmen in Alters- und Pflegeheimen in die Pflicht der Kantone gelegt. Die Gesundheitsdirektion des Kantons Zürich sieht das Besuchtsverbot in Alters- und Pflegeinstitutionen nach wie vor als notwendig, um die Risikogruppen zu schützen. Für unsere Bewohnerinnen und Bewohner ist der Kontakt zu Ihren Angehörigen enorm wichtig. Desahalb haben wir an unseren 3 Standorten Zelte eingerichtet, die einen Besuch unter Einhaltung der Hygienemassnahmen erlauben.
Bitte melden Sie Ihren Besuch unbedingt telefonisch von Montag bis Freitag zwischen 10.00 - 15.00 Uhr unter folgenden Nummern an:

Widmerheim Telefonnummer 043 336 44 99 Cornelia Schneider
Tödiheim        Telefonnummer 044 718 15 20   Susanne Maibaum
PWG                Telefonnummer 044 725 00 03 Hauptnummer

Über allfällige Lockerungen und Änderungen der Massnahmen halten wir Sie selbstverständlich auf dem Laufenden.

Silvia Pflüger, Geschäftsleiterin ad interim
27.04.2020

 

Aktuelle Informationen zum Coronavirus 30.03.2020

Die Situation betreffend Verbreitung des Coronavirus bleibt nach wie vor angespannt. Auch rund 14 Tage nach strikter Einhaltung der vom Bund angeordneten Massnahmen in und um unserer Institution, gibt es noch keine Entwarnung.

Das bedeutet für Sie weiterhin:

Besuchsverbot
Die Stiftung Amalie Widmer (alle 3 Standorte: Widmerheim, Tödiheim und Pflegewohngruppe Strickler) bleibt für alle externen Besucher geschlossen. Für Angehörige von Bewohnenden die sich am Lebensende befinden, erteilen wir auf Voranmeldung eine Ausnahmebewilligung.

Widmerheim: 043 336 44 44
Tödiheim: 044 718 11 00
Pflegewohngruppe Strickler: 044 725 00 03

Kontakt via Skype möglich
Sie haben die Möglichkeit ihre Liebsten via Skype zu sehen und mit ihnen zu sprechen. Unsere 3 Standorte wurden mit iPads aufgerüstet.
Bei Interesse melden Sie sich bitte von
Montag bis Freitag, 08.30 – 11.30 Uhr und 13.30 – 16.30 Uhr
unter folgenden Telefonnummern:

PWG                                        044 725 00 03
Widmerheim 2. Stock          043 336 44 94
Widmerheim 3. Stock          043 336 44 96
Widmerheim 4. Stock          043 336 44 99
Tödiheim  1.–3. Stock            044 718 15 20

Unsere Bewohnenden sind weiterhin angehalten, die Institution nicht zu verlassen. Ausnahmen empfehlen wir auf Grund der aktuellen Situation nur in dringenden und absolut notwendigen Fällen.

Ebenfalls geschlossen bleiben die Physiotherapie und die Tagesbetreuung.

Hygienevorschriften des BAG:

  • Händehygiene
  • Abstand halten (2 Meter)
  • in Taschentuch oder Armbeuge husten und niesen
  • bei Fieber oder Husten zu Hause bleiben
  • Händeschütteln vermeiden
  • Papiertaschentuch nach Gebrauch in geschlossene Abfalleimer entsorgen
  • Melden Sie sich in Arztpraxen und Notfallstationen immer zuerst telefonisch an.

Veranstaltungen
Auf Grund der aktuellen Situation verzichten wir auf die Durchführung von Anlässen an unseren 3 Standorten Widmerheim, Tödiheim und Pflegewohngruppe Strickler. Sobald sich die Situation entspannt, finden Sie die Informationen wie gewohnt auf unserer Hompage.

Wir sind uns bewusst, dass die angeordneten und eingeleiteten Massnahme einschneidend sind und eine grosse Einschränkung für uns alle bedeuten. Zum Schutz und der Sicherheit unserer Bewohnenden und des gesamten Personals, sind wir jedoch der Überzeugung, dass dieser Entscheid der richtige Weg ist. Wir verfolgen die Situation und den weiteren Verlauf sehr genau und halten Sie möglichst immer auf dem aktuellsten Stand.

Weitere Informationsquellen:
Bundesamt für Gesundheit www.bag.admin.ch
Gesundheitsdirektion des Kantons Zürich www.gd.zh.ch/coronavirus

Danke für Ihre Eigenverantwortung und Ihr Verständnis.

Silvia Pflüger, Geschäftsleiterin ad interim
30.03.2020